Das Team

in arbeit

Sisyphos, der Flugelefant
SdF mit Sitz in Berlin und gegründet von der taiwanischen Künstlerin Chang Nai Wen versteht sich als Plattform, die projektbezogen eigenständige Such-Aktivisten verschiedener Künste zusammenbringt, beschäftigt sich mit Theater, (ortspezifischen-)Performances, Film, Installationen, Workshops … und zielt darauf ab, Raum für direkte und eigeninitiierte Begegnung zu schaffen.

Chang Nai Wen, Regie
Chang Nai Wen arbeitet als Regisseurin, Schauspielerin und interkulturelle Vermittlerin im Bereich Theater, Film und Live Art. Ausgebildet in Taiwan und Deutschland, ist sie in ihrem künstlerischen Schaffen dort beheimatet, wo sich Grenzen aller Art vermischen. 2008 hat sie in Berlin eine freie Produktionsplattform SISYPHOS, DER FLUGELEFANT gegründet, die projektbezogen eigenständige Such-Aktivisten verschiedener Künste zusammenbringt. Ihre Vision ist es, spielerisch mit der Unmittelbarkeit des Theaters umzugehen und so Spielformate entstehen zu lassen, die eine behutsame gegenseitige Kommunikation zwischen Darstellern und Zuschauern ermöglichen. Chang Nai Wen ist Mitglied des Internationalen Forums des Theatertreffens in Berlin, des Lincoln Center Theater Directors Lab in New York und des internationalen Regiekollektivs “WorldWideLab”. Ihre letzte Arbeit führte sie zusammen mit dem fremdsprachlichen „Thin Skin Theater“ in den berühmten Berliner Club „Kater Holzig“: BERLIN BOUND wurde im November 2012 ein weiteres erfolgreiches Projekt interaktiver Theaterkunst.

Gundula Wirth, pädagogische Beratung und Konzept
Gundula Wirth, Jahrgang 73, arbeitete als Erziehungswissenschaftlerin einige Jahre in der sozialpädagogischen Familienhilfe und in einem Mutter-Kind-Wohnprojekt. Seit 7 Jahren ist die zweifache Mutter in einer privaten Gemeinschaftsschule in Berlin als Diplom-Pädagogin und Lerntherapeutin tätig, bildet Streitschlichter-Schüler aus und leitet Gewaltpräventionskurse.

Christin Vahl, Bühne/Ausstattung
Christin Vahl studierte an der Hochschule für bildende Künste Hamburg mit Schwerpunkt Bühnenraum. Seit 1999 arbeitet sie als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin an verschiedenen deutschsprachigen Bühnen, sowie für freie Kunst- und Theaterprojekte, unter anderem mit Monika Gintersdorfer, Martin Kušej, André Lepecki ( New York University ), Ludger Engels und Lucia Glass an den Münchner Kammerspielen, Thalia Theater Hamburg, Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Kampnagel Hamburg, Theater Freiburg, Deutsches Theater Berlin, Sophiensaele Berlin, Haus der Kulturen der Welt Berlin, Theater Aachen, Salzburger Festspiele und PERFORMA 07 – New York. Das Re-Doing 18 Happenings in 6 Parts für das sie das Raumkonzept entwickelt hat, wurde auf der Performance-Biennale PERFORMA 07 in New York von der International Association of Arts Critics zur „Best Performance of 2007“ gekürt.

Michael Wäser, Dramaturgie
Jahrgang 1964, Ausbildung zum Schauspieler an der Folkwang-Hochschule Essen, Theaterengagements bis 1999. Seit 1999 Autor für Drehbuch, Biografie, Prosa in Berlin. Veröffentlichungen: „Familie Fisch macht Urlaub“, „Thuuban“, Blog „Deutsch als Fremdsprache„.  Zusammenarbeit mit Alice Miller u.a. bei der Moderation eines Internetforums für Überlebende traumatischer Kindheiten. Edutainment-Drehbücher für „scoyo“ und „multiverso„. 2012 Stipendium des Deutschen Literaturfonds für seinen neuen Roman.

Michael Tibes, Musikproduktion
Michael Tibes arbeitet als freiberuflicher Tonmeister und Musikproduzent, 2004 Gründung der FuzzFactoryBerlin. Seitdem befindet sich dort sein Arbeitsschwerpunkt.
Künstler, mit denen er im Laufe der Jahre als Tonmeister arbeitet, sind u.a.: Selig, Adoro, Nena, Udo Lindenberg, Helloween, Lovers Electric, Fräulein Wunder, Ingo Pohlmann, Baschi, Rene Marik, Edguy, Ronan Keating, David Bisbal, Nikko Weidemann, Paulsrekorder, Echt u.a.
Bisherige Theaterprojekte mit Chang Nai Wen (Auswahl):
Das Vergangene ist nicht tot; es ist nicht einmal vergangen“ (musikalische Gestaltung)
4.48 Psychose“ Quadrophonische Theater-Klanginstallation (prod, mix)
Eine musikalische Reise durch Becketts Rockaby“ (Klangmischung)

Veronika Heingärtner, Produktionsleitung Österreich
Langjährige Geschäftsführung des Vereins Luaga&Losna, Int. Kinder- und Jugendtheaterfestival und Produktionsleitung des Theater der Figur & Theater Minimus Maximus, Nenzing/A.